Familienhafen in der Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg

Unser Familienhafen ist ein Anlegeplatz für alle, die sich auf die Abenteuerreise „Familie“ begeben oder bereits volle Fahrt aufgenommen haben.

Anker setzen.

Wir möchten mit unseren Angeboten für Sie einen „Anker“ setzen und Ihnen helfen, mehr Ruhe und Sicherheit im Familienalltag zu finden. Scheuen Sie sich nicht, uns anzurufen oder uns zu schreiben.  Wir freuen uns darauf, Sie ein kleines Stück auf dem Weg in Ihren sicheren Hafen begleiten zu dürfen. 

Familienbildung

Unsere Projekte aus dem Bereich der Familienbildung sehen Familien in ihrer Vielfältigkeit und ebenso unterschiedlichen Lebensbedingungen, Themen und Fragestellungen im Zentrum der täglichen Arbeit. Unser Hauptaugenmerk liegt darin, möglichst viele Familien in ihrer Elternschaft zu stärken, die Erziehungskompetenz grundlegend anzuerkennen und die Förderung dieser zu unterstützen, wenn dies erforderlich ist.

Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass pädagogische Einrichtungen im Lebensalltag von Familien eine besonders große Rolle spielen. Durch die tägliche Betreuung der Kinder genießen die Erzieher*innen großes Vertrauen der Eltern. Der Besuch der Kindertageseinrichtung oder dem Hort ist im Tagesablauf einer jeden Familie fest verankert. Dieser vertraute Rahmen stellt die Grundlage des Projektes dar.

Wir begleiten Einrichtungen in ihrem Prozess von einem Ort für Kinder hin zu einem Ort für Familien! Eltern sollen dort vermehrt die Möglichkeit haben, in ihrer Elternschaft gestärkt zu werden. Dies kann zum Beispiel durch das bewusste Schaffen von Formaten zum Austausch mit Fachpersonal zu bestimmten Themen geschehen (thematische Elternabende), aber auch zum Austausch untereinander (z.B. Elterncafé). Im Rahmen des Projektes werden individuelle Möglichkeiten geschaffen, Formate der Elternbildung weiter in den Alltag von Kitas oder Horten zu implementieren. Umfang und die Art der Durchführung wird individuell in Ihre Rahmenbedingungen eingegliedert.

Das Projekt beinhaltet folgende Kernelemente:

  • Erstes Kennenlernen, Vorstellung des Projektes im Team ggf. auch im Elternrat
  • Gemeinsame Bedarfsanalyse in Abgleich mit vorhandenen Angeboten der Elternarbeit
  • Gemeinsames Erstellen eines Handlungsplans
  • Gemeinsame Entwicklung und Durchführung bedarfsgerechter Angebote, Veranstaltungen und Aktionen durch die Einrichtung selbst oder durch Kooperationen mit anderen Akteur*innen
  • Qualifizierung der Fachkräfte bei Bedarf zu Themen der Familienbildung
  • Vernetzung, Kooperation und Austauschmöglichkeit zwischen der Einrichtung, dem Zentrum der Familienbildung und anderen Kooperationspartner*innen
  • Kontinuierliche fachliche Beratung und Begleitung zu Themen der Familienbildung

Ziel ist es, verstärkt Angebote der Familien- und Elternbildung als festen Bestandteil der Kita oder des Hortes zu integrieren. Formate können beispielsweise sein:

  • Aufbau eines regelmäßigen Elterntreffs
  • Integration einer Krabbelgruppe als Vorstufe der Eingewöhnung
  • Aufbau eines „offenen Bücherregals“ als Büchertauschbörse
  • Neugestaltung und zielorientierte Nutzung des schwarzen Bretts
  • Eltern-Kind-Spiel- oder Sportnachmittage, durchgeführt von den Eltern
  • Elternbriefe (ggf. von Eltern organisiert).

Kosten und Umfang:
Den Umfang des Projektes bestimmen Sie im gemeinsamen Entwicklungsprozess. Die Projektbegleitung wird gefördert durch den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte und ist daher ein kostenloses Angebot für jeweilige Einrichtungen. Es fallen lediglich dann Kosten an, wenn Sie sich für Angebote von externen Anbietern entscheiden.

Eine regionale Anlaufstelle für Interessierte an Familienbildung, -beratung und Elternarbeit 

  • Am Zentrum der Familienbildung (ZdF) werden Informationen zu aktuellen Familienbildungs- und -beratungsangeboten (gem. § 16 SGB VIII) in der Region gebündelt, Bedarfe von Familien erhoben und bedarfsgerecht geplant sowie notwendige Kontaktdaten von Kooperationspartnerinnen und -partnern bereitgestellt.  
  • Gleichermaßen versteht sich das ZdF als Fachstelle für das Thema „Familienbildung und Elternarbeit“ und setzt sich für dessen fachliche Weiterentwicklung ein.  
  • Darüber hinaus fungiert das Zentrum für Familienbildung als Ansprechpartner für den örtlichen Träger der öffentlichen Jugendhilfe. 
  • Es besteht eine aktive Zusammenarbeit mit Netzwerkpartnerinnen und –partnern der „Familienwelten Neubrandenburg“  
  • Parallel zur Arbeit mit den regionalen Kooperationspartner*innen realisieren wir Beratungsarbeit für interessierte Eltern und Familienangehörige bedarfsweise digital oder in Präsenz.  

Familie in der Natur

Alle zwei Wochen treffen wir uns Draußen, um gemeinsam Zeit zu verbringen, Neues zu entdecken und mit Naturmaterialien spannendes zu erleben.

Dabei beitet die Natur den Kindern einen magischen Spielplatz, auf dem sie nicht nur zur Ruhe kommen und sich im Spiel vertiefen, sondern auch in der Bewegung frei entfalten können.

Diese Treffen sind eine wunderbare Gelegenheit, die jahreszeitlichen Veränderungen der Natur gemeinsam zu erleben und dazu passende Angebote für die ganze Familie auszuprobieren.

Kinderdisco

Einmal im Monat heißt es im Familienhafen Neubrandenburg: Das Tanzbein schwingen! Zu fröhlicher Kindermusik und begleitet von einer Auswahl an heiteren Spielen, erleben Familien gemeinsam einen ausgelassenen und vergnüglichen Nachmittag. Lasst euch von der Musik mitreißen und genießt die Gelegenheit, in einer warmherzigen Atmosphäre zusammen zu tanzen und zu lachen – ein schönes Erlebnis für Groß und Klein!

Treffen:
31.05.24
28.06.24
19.07.24
09.08.24
20.09.24
11.10.24
15-11.24
06.12.24

Abenteuer verstehen

Gemeinsamer Austausch über Freude und Leid in der Schwangerschaft  

Die schönen Seiten der Schwangerschaft werden oft in den Vordergrund gestellt. Doch eine Schwangerschaft hat auch so ihre Tücken…  

„Kaum ist der Schwangerschafts-Test positiv, fangen die ersten Wehwehchen schon an:  
Die morgendliche oder ganztätige Übelkeit, die Heißhungerattacken, die Schlafprobleme und Stimmungsschwankungen… Zusätzlich verändern sich der Körper und das eigene Körpergefühl stark. Dazu kommen Fragen über Fragen:  

Was brauche ich alles für die Erstausstattung? Und wovon soll ich das alles bezahlen? Werde ich meinem Kind/meinen Kindern gerecht? Stillen – ja oder nein? Und… ist DAS ALLES eigentlich normal? 
 
Über diese und weitere Fragen wollen wir uns in der „Kugelrunde“ gemeinsam mit anderen Schwangeren austauschen, Ballast von der Seele reden und gleichzeitig schöne Momente teilen. Es wird auch kleine Bewegungseinheiten geben.  

Zwischendurch wollen wir dann auch einen Blick auf das Leben nach der Geburt werfen und uns Themen wie „Babyschlaf“ und „Paarbeziehung als Eltern“ widmen. 

Anmeldungen & Fragen über das Kontaktformular oder telefonisch unter 0171 5420926. 

Snacks und Getränke (Wasser, Kaffee, Tee) stehen bereit. 

Ort: ISBW gGmbH, Feldstraße 2, 17033 Neubrandenburg – 4. Etage (Fahrstuhl vorhanden) 

Termine auf Anfrage.

Themenoffene Anlaufstelle für alle Familienmitglieder 

Ihnen wird manchmal alles zu viel? Sie haben Fragen und brauchen ein offenes Ohr? Dann finden wir einen gemeinsamen Weg! 

„Liebe Eltern, Großeltern, Tanten, Onkel und Interessierte, 

in jedem Familienalltag, mit seinen schönen und auch schwierigen Zeiten, gibt es immer diese Momente, in denen wir viele Fragen, aber keine Antworten haben. Wenn es Ihnen gerade auch so geht, können wir uns gemeinsam auf die Suche nach den passenden Antworten begeben. 

Persönlich erreichen Sie uns in der Feldstr. 2, 4. Etage (Fahrstuhl vorhanden) sowie Montag bis Freitag telefonisch unter 0171 – 5420926.  

Sie können uns auch unter familienhafen@isbw.de schreiben, falls sie sich im persönlichen Gespräch unwohl fühlen.“ 

Termine auf Anfrage.

Krabbel-Treff

Wir wachsen – zwischen Geburt und Kita 

Liebe Eltern, wir laden Siezum „Krabbel-Treff“ ein!  

Jede Woche gibt es spannende Themen zu besprechen und es findet ein reger Austausch unter den Eltern statt, z.B. über das Leben mit Babys und Kleinkindern und die Herausforderungen im Familienalltag.  

Wenn Sie gern mehr zu einem bestimmten Thema wissen wollen, können wir zu den konkreten Themen ins Gespräch kommen und dazu passende Materialien anbieten.  

Anmeldungen bitte über das Kontaktformular oder telefonisch unter 0395 5584040. 

Ort: ISBW gGmbH, Feldstraße 2, 17033 Neubrandenburg – 4. Etage (Fahrstuhl vorhanden)  

Ich freue mich auf den Austausch mit euch! 
Nancy Wildner 

Themenoffene Anlaufstelle für alle Familien! 

Sie haben Fragen oder brauchen ein offenes Ohr? Ihnen wird manchmal alles zu viel? Dann finden wir einen gemeinsamen Weg!  

Sie können uns auch unter familienhafen@isbw.de schreiben, falls Sie sich damit wohler fühlen!

Termine auf Anfrage.

Zwischen zwei Welten

Ein Online-Videovortrag für Eltern zur kindgerechten Mediennutzung 

„Und wieder ist es passiert, wie so oft in den letzten Wochen und Monaten! 

Streit, Wutausbrüche, Tränen, sogar Beschimpfungen und mittendrin ratlose Eltern und Kinder, die sich hin- und hergerissen fühlen.  

„Mama und Papa haben ja recht, wenn sie sagen, dass ich zu lange im Internet bin, aber die Computerspiele, Filme und Apps auf meinem Smartphone sind einfach zu spannend und aufregend“. 

So wird aus einem Wisch über das Display schnell ein ganzer Nachmittag vor dem Bildschirm und wieder fängt er dann an, der Streit mit den Eltern! 

Unsere Kinder wachsen heute in zwei vollkommen unterschiedlichen Welten auf, der realen und der digitalen. Als Eltern kennen wir uns in der „richtigen“ Welt aus, aber in der digitalen, mit ihren Möglichkeiten und Gefahren fühlen wir uns zu oft unsicher oder sogar verloren. Lassen Sie uns gemeinsam in die digitalen „Tiefen“ abtauchen, um unseren Kindern einen geregelten Umgang mit digitalen Medien vorleben zu können.  

Wie dies gelingen kann, möchten wir gemeinsam an unserem Themenabend „Zwischen zwei Welten“ herausfinden.  

Format: Online-Videovortrag

Das Netzwerk „Familienwelten“

Das Netzwerk „Familienwelten Neubrandenburg“ ist ein Zusammenschluss zahlreicher Anbieter*innen von Bildungsangeboten für Familien in Neubrandenburg. Mit unseren Angeboten wollen wir die Bürger*innen mit ihren unterschiedlichen Bedürfnissen, Facetten, Wünschen und Vorstellungen im Leben bereichern und stärken. 

Durch das Logo soll die Verbindung der einzelnen Akteure*innen sichtbar werden. Es steht für Wiedererkennungswert, inhaltlicher Erkennbarkeit und spricht für Aktivität und Qualität. 

Regionalbezug, die Berücksichtigung der Vielfalt von Menschen, Familienformen, Lebenskonzepten sowie Offenheit sind uns in unserer Arbeit von großer Bedeutung. 

Unsere wichtigsten Ziele sind: 
• eine Vernetzung aller Familienbildungsangebote 
• Bildung, Beratung und Information für Familien sowie alle Interessierten.

Die folgenden Akteure*innen sind derzeitig aktive Netzwerkmitglieder am Regionalstandort Neubrandenburg:

CARIbuni Familientreff 
Polylux e. V. 
Ansprechpartnerin: Maren Pereira Delgado 
 
Fachstelle Mehrsprachigkeit MV 
RAA – Demokratie und Bildung Mecklenburg-Vorpommern e. V. 
Ansprechpartnerin: Dr. Claudia Seele 
 
Familienhafen Neubrandenburg 
Institut für Sozialforschung und berufliche Weiterbildung gGmbH 
Ansprechpartner: Mark Seifert 

Familienzentrum Nord 
Bürgerinitiative „Leben am Reitbahnweg“ e.V. 
Ansprechpartnerin: Arlett Lange 
 
GinA (Gesund in Arbeit) – Projekt für Chancengleichheit 
Jobcenter Mecklenburgische Seenplatte-Süd 
Ansprechpartnerinnen: Martina Bogedein und Susan Bendig

Haus der Familie 
AWO Kreisverband Neubrandenburg-Ostvorpommern e.V. 
Ansprechpartnerin: Conny Römisch 
 
MEDIATOP Neubrandenburg 
Ansprechpartnerin: Martina Kelling 
 
Netzwerk 60Plus 
Arbeiter-Samariter-Bund RV MSE 
Ansprechpartner: Laura Witt und Fanny Walter 
 
Regionalbibliothek Neubrandenburg 
Ansprechpartnerin: Cornelia Kühl 
 
rosalila Beratung & Bildung gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt) 
Ansprechpartner*innen: André Sandmann, Iris Arndt 
 
Schulsozialarbeit 
Ansprechpartner: Gunnar Engelhard 
 
Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg 
Ansprechpartner: Christian Jenewsky